Archiv für Politik

Kommentar zur BILD – "Die gierige Piratin"

Da twittert man einfach so vor sich hin und ergießt seine Gedanken in Textform auf Twitter nieder. Zurzeit wird exzessiv über das Buch von Julia Schramm diskutiert. Bei der überquellenden Timeline zu dem Thema und dem ständigen niederprasseln von weiteren Informationen über Twitter, werfe ich meinen Hut in den Ring und kommentiere:

Was war der Gedanke hinter diesem Tweet? Nun bei den ganzen Menschen die sich Weiterlesen

Reaktionen auf einen Partner

Nun da ist man in Spanien im zweiten Heimatland und lässt die Sonne auf den Kopf brennen. Bei angenehmen 35° und schönen Strand habe ich einige Reaktionen aufgefasst zu meiner neuen Lebenssituation. Rudern wir ein paar Zeiteinheiten zurück: Bis vor kurzen kannte man den Fury [also mich] als Person, die Bigender ist, sprich sich zweigeschlechtliches fühlt und dementsprechend sich nicht auf ein Geschlecht beschränkt, auch bei der Partnerwahl. Also bis zu diesem Lebensabschnitt entschied ich mich konsequent für das weibliche Geschlecht als Partner. Eine Sehnsucht hat sich über Jahre etabliert, und nun trat jemand in mein Leben, mit dem ich einen neuen Abschnitt begehen kann. Wie es wird? Ich habe keine Idee. Wie man ahnen kann, handelt es sich um einen Mann.

Weiterlesen

Tätigkeitsbericht der Zweite der LV NRW JuPis

Wieder einmal wird es Zeit einen kurzen Bericht insbesondere meiner Tätigkeit im Landesvorstand der Jungen Piraten NRW e.V. abzugeben und zu veröffentlichen.

  • Kurz nach der Landtagswahl in NRW bekamen wir eine Anfrage zu einem Interview mit Vertretern der Medienakademie Düsseldorf. Diesen Termin habe ich mit Kascheml wahrgenommen und vor dem Parlamentsgebäude in Düsseldorf zu Fragen rund um die Piraten und den Jungen Piraten Antwort gegeben.
  • Aus gegebenen Anlass stellte ich einen Antrag an die Piratenpartei NRW in dem wir gerne eine finanzielle Unterstützung in zweckgebundener Form erhalten wollen würde. Der Landesvorstand der Piraten NRW kam zu dem Schluss uns 500€ zu überweisen. Dies ist bis dato noch nicht geschehen, aber beschlossen worden.
  • Michél ist als Beisitzer aus persönlichen Gründen zurückgetreten und ich habe ihm nahe gelegt, dass er wieder mitwirken kann, wenn die nächste Vorstandswahl ist, wenn er denn bis dahin wieder regulär verfügbar sein kann. Weiterlesen

Tätigkeitsbericht des JuPi LV NRW

Kurzer Bericht des Landesverbandes NRW

Seit der eine neue Vorstand gewählt wurde,  haben 3 Vorstandssitzungen stattgefunden (seit dem 31.03.2012). Alle Vorstandsmitglieder außer Michél (Beisitzer) nehmen regelmäßig an Diskussionen und Ähnlichem Teil. Aus diesem Grund haben wir in der letzten Vorstandssitzung  am 05.05.2012 beschlossen Michél anzuschreiben sowohl Emailtechnisch als auch postalisch, um ein Ultimatum zu setzen. Weiteres Vorgehen ist hier noch nicht entschieden worden. Wir wollen zusammenarbeiten. Michél hat sich mittlerweile gemeldet und kann aus persönlichen Gründen zurzeit nicht. Weiteres Vorgehen werden wir abstimmen. Wir haben uns eine Geschäftsordnung gegeben[1] und die Satzung auf der Landesmitgliederversammlung neubestimmt[2]. Weiterlesen

Politik heißt nicht nur Stammtische zu besuchen

Zurzeit gründen sich sowohl bei den Piraten in NRW als auch bei den Jungen Piraten in NRW diverse Stammtische, Arbeitsgruppen und vor allem Arbeitskreise. Doch woher kommt dieser Gründungswahn? Konnte man zur letzten Kommunalwahl nicht auch Wahlprogramme aufstellen an Stammtischen? Es gründen sich auch Kreisverbände wie der Remscheider Kreisverband mit 36[1] Piraten, wobei sich ein Kreisverband erst ab 25 vollzahlenden Mitgliedern rechnet.

Durch die Landtagswahlen in Berlin, im Saarland, Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen Weiterlesen

Jürgen Rüttgers – Ein Sonett

Aufgrund des Aufrufes von Kungler: „Wir brauchen bei @piratorama ein Gedicht über Rüttgers um ein Buch zu gewinnen, wer schreibt uns eins? :-)“ habe ich folgende Zeilen in 3-5 Minuten zusammengeklöppelt und deswegen ist es auch kein lyrischer Erguss, wie man ihn vielleicht sonst gewohnt ist.

Ein Rüttgers macht‘ eins Schlagzeilen,
Ward sein Motto: „Kinder statt Inder“,
Also auf dem rechten Auge ein Blinder.
Doch deswegen sollt‘ man nicht zu schnell urteilen.

Beim Gelde war der Rüttgers ein Kapitalist,
20.000 Euro erschwinglich das „Partnerpaket“,
So dass schnell ein Lobbystand entsteht.
In seiner Rolle ein perfekter Artist.

So hat Geld natürlich niemals eine Rolle gespielt,
Jaja, in Politik war er ein gecasteter Star.
Man hätte so was doch niemals getan, achso gezielt.

Niemals wieder würd‘ er das Volk belügen,
Bedauerlich weise entscheidet der Wähler,
Schwer wird’s daher sich wieder als Ministerpräsident einzufügen.

Wahlkampfplatittüden & altbewährte Taktik

Da wurde man letzte Woche eingeladen zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Fluglärm“. Diese habe ich natürlich für Donnerstag den 03.05.2012 wahrgenommen. Man denkt sich dabei erst mal nichts Böses. Eingeladen wurden die CDU, SPD, Grünen, FDP, Die Linke und die Piraten. Ich war als Direktkandidat für den Wahlkreis 38 (also Mettmann III: Ratingen & Heiligenhaus) vor Ort. In folgender Sitzreihenfolge: CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke, Piraten. Ungefähr 60-70 Menschen haben sich im Hotel Jäger Hof in Tiefenbroich versammelt. Darunter überwiegend Parteimitglieder der bereits genannten Parteien. Thematisch war die Podiumsdiskussion ganz klar ausgerichtet: Gegen die Steigerung des Flugverkehrs und für ein strikteres einhalten der Nachtflugsverbotszeiten. Klingt ja alles ganz harmlos. Weiterlesen