Rant über DHL

Vorgeschichte: Am Freitag, dem 14.02.2014 habe ich abends kurz vor 20 Uhr eine Grafikkarte bestellt per Morning Express, damit ich sie bis Samstag um 12 Uhr habe.  Es war dringend notwendig, da meine nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Dieser Versand kostet auch etwas mehr. Da man Samstags für gewöhnlich ausschlafen möchte, bestellte ich zu der Packstation, welche von hier lediglich ein paar Hundert Meter entfernt ist.

Bis hierhin alles kein Problem. Routinemäßig prüfte ich um kurz vor 12 Uhr noch einmal die Sendungsverfolgung von DHL.

Datum/Uhrzeit Ort Status
Sa, 15.02.2014 01:07 Uhr HUB Staufenberg Sendung ist in der Umschlagbasis eingegangen
Sa, 15.02.2014 01:10 Uhr HUB Staufenberg Sendung hat die Umschlagbasis verlassen
Sa, 15.02.2014 05:13 Uhr Düsseldorf Sendung ist im Zustellstandort eingegangen
Sa, 15.02.2014 05:17 Uhr Düsseldorf
Sa, 15.02.2014 05:22 Uhr Düsseldorf
Sa, 15.02.2014 07:13 Uhr Düsseldorf in Auslieferung durch Kurier
Sa, 15.02.2014 11:05 Uhr Zustellung in Packstation nicht möglich

Was musste ich dort sehen? Die „Zustellung in Packstation nicht möglich“. Da diese Aussage mir nichts sagt, was nun passiert oder passieren könnte, griff ich zum Hörer und rufe erst einmal DHL Paket an. Eine freundliche Dame nimmt ab und teilt mir mit, dass die Sendung wohl an eine andere Packstation ginge. Wann das sein wird, wisse sie nicht, da sie nicht vom DHL Express Team sei. Daraufhin bekam ich die Nummer von DHL Express und rief dort an.

Ein Herr nahm ab und ich schilderte den Fall. Die Packstation sei voll und habe keine Kapazitäten mehr frei. Die Sendung würde nach Ratingen ins Depot gebracht und könne voraussichtlich erst am Montag in Empfang genommen werden. Bitte was?! Gut – man denkt ja pragmatisch und bietet Vorschläge/Kompromisse an. Zuerst bot ich an, dass man es ja an einer anderen Packstation ausliefern lassen könne. Das ginge aus mir unerfindlichen Gründen leider nicht. Nun dann denkt man an die technisierte Welt und bietet an, dass man das Paket auch egal wo abholen komme. Der Fahrer wird ja noch in der Nähe sein. Die Packstation ist nicht sehr weit von hier. Das ginge aufgrund mangelnder Kontaktmöglichkeit auch nicht. Auf meine Nachfrage, weswegen man nicht einfach den Kunden bei so einer teuren Sendung informiert, was damit passiert, da man ja auch extra einiges mehr bezahlt hat für den Morning Express, sagte man mir, dass dies an Amazon & Co liegen würde, da sie so schlecht bezahlen würden und darüberhinaus sei es mein eigenes Risiko, wenn ich eine Packstation auswähle. Er würde die Packstation keineswegs empfehlen. Bitte was? Ich entgegnete, dass es wohl eine Frechheit sei, dass man einen Service anbiete, aber ihn gar nicht in Anspruch nehmen könne und Schuld sei Ich bzw. Amazon? Geschweige denn, dass es befremdlich auf mich wirkte, dass man mit zu geringer Bezahlung argumentierte. Er würde dies weitergeben und veranlassen, dass man mich zurückruft.

Nun rief ich bei Amazon an und schilderte den Fall. Man fand es ebenfalls befremdlich und verstünde den Kundendienst von DHL Express keineswegs. Es folgten einige Gesprächsmomente in der man über das Verständnis von Kunden und unternehmen sprach. Nach einem 10 minütigen Gespräch, erstattete man mir die Versandkosten und leitete eine Beschwerde weiter.

Noch später klingelt das Telefon wieder und DHL Express aus Ratingen war am Apparat. Man erreiche den Fahrer nicht, da er wohl sein Handy aushabe. Ganz großes Kino: Ein Diensthandy besitzen und es nicht benutzen. Der Vorgang würde mit Bedauern zur Kenntnis genommen, aber man könne nur veranlassen, wo das Paket am Montag hingehen solle. Mehr könne man nicht tun. Also Montag das selbe Spiel und diesmal auf eine Hausanschrift.

Danke DHL für diesen wundervollen Samstagmorgen!

Update: Nachdem ich festgestellt habe, dass das Paket auf dem Rückweg ist, rief ich noch einmal an und erfragte, ob ich es abholen könne. Zufälligerweise liegt das Depot direkt an der Autobahn (A52). Ich bedankte mich bei der Dame am Telefon und fuhr los. Schlussendlich habe ich es – zwar mit Mehrkosten – erhalten und es hat sich zum Guten gewendet.

Sa, 15.02.2014 12:24 Uhr Düsseldorf Sendung nach Zustellversuch zurück in DHL Station
Sa, 15.02.2014 13:41 Uhr Sendung wurde zugestellt
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.