Archiv für Mai 2013

Junge Piraten sind gegen rechts!

Meine persönliche Meinung zu dem rechten Post auf der Facebookgruppe der Jungen Piraten Köln.

Heute am 16.05.2013 wurde auf der Facebookgruppe der Jungen Piraten Köln ein Beitrag gepostet, der rechtes Gedankengut enthielt und nicht von einem JuPi stammte. Dieser Beitrag verwies auf die Pro Köln Webseite und deren Teilnahme am CSD in Köln mit eigenem Wagen. Der Beitrag wurde mittlerweile von uns entfernt. Aus diesem Anlass wollen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir als Junge Piraten NRW keinerlei faschistisches Gedankengut dulden und dagegen entschieden vorgehen. Weiterlesen

Rede zum Antihomophobietag

Da am 17.05.2013 der Tag gegen Homophobie ist und die JuPis daran auch teilnehmen, habe ich dazu ein Statement ausgearbeitet und stelle es hier auch zur Verfügung:

Wir sind alle aus ein und demselben Grund heute hier: Weil wir Menschen sind – um gegen Vorurteile, Hass gegenüber gleichgeschlechtlichen Paaren vorzugehen. Der bekannte § 175 des Strafgesetzbuches wurde 1994, also viel zu spät ersatzlos gestrichen.

Es ist bedauerlich, dass ein Land wie Deutschland bis heute die Rechte von Homosexuellen noch nicht adäquat angepasst hat. „Bereits“ 2001 haben die Niederlande die Ehe für Homosexuelle geöffnet und bald daraufhin im Jahre 2003 tat dies Belgien und selbst ein erzkatholisches Land wie Spanien öffnete Tür und Tor für die gleichgeschlechtliche Ehe im Jahr  2005. Weiterlesen

Rede zu G8

Diese Rede ist gedacht für die Demonstration am 15.05.2013 gegen G8 in Düsseldorf. Da ich selbst im Urlaub bin, wird diese verlesen!

 

Hallo an alle Mitstreiter*innen,

wir sind heute alle zusammen auf den Straßen Düsseldorfs, um gegen das derzeitige Modell des Schulsystems zu demonstrieren und ihm den Kampf anzusagen! Seit der Einführung im Jahr 2004 in NRW müssen wir enorme Defizite bei der halbherzigen Umsetzung von G8 feststellen. Hier versuchen die Regierenden Probleme im Schulsystem mit einer schlechten Umsetzung zu übertünchen und handeln im Interesse der Wirtschaft, aber nicht im Sinne der Menschlichkeit oder gar der sozialen Kompetenz.  Weiterlesen