Tätigkeitsbericht der Zweite der LV NRW JuPis

Wieder einmal wird es Zeit einen kurzen Bericht insbesondere meiner Tätigkeit im Landesvorstand der Jungen Piraten NRW e.V. abzugeben und zu veröffentlichen.

  • Kurz nach der Landtagswahl in NRW bekamen wir eine Anfrage zu einem Interview mit Vertretern der Medienakademie Düsseldorf. Diesen Termin habe ich mit Kascheml wahrgenommen und vor dem Parlamentsgebäude in Düsseldorf zu Fragen rund um die Piraten und den Jungen Piraten Antwort gegeben.
  • Aus gegebenen Anlass stellte ich einen Antrag an die Piratenpartei NRW in dem wir gerne eine finanzielle Unterstützung in zweckgebundener Form erhalten wollen würde. Der Landesvorstand der Piraten NRW kam zu dem Schluss uns 500€ zu überweisen. Dies ist bis dato noch nicht geschehen, aber beschlossen worden.
  • Michél ist als Beisitzer aus persönlichen Gründen zurückgetreten und ich habe ihm nahe gelegt, dass er wieder mitwirken kann, wenn die nächste Vorstandswahl ist, wenn er denn bis dahin wieder regulär verfügbar sein kann.
  • Sämtliche Papiere die nötig waren für die Eintragung beim Amtsgericht Köln haben Viktoria und ich beim Notar in Köln unterschrieben und warten daher zurzeit auf die Bestätigung. Die Kosten belaufen sich hierbei circa auf 20€ für den Notar und 15€ für das Amtsgericht (Verwaltungsgebühr).
  • Wie erhielten 10.000 Flyer die wir in Auftrag gegeben haben. Wovon 5.000 für die Piraten in NRW sind und 5.000 für die Jungen Piraten NRW. Das aktuelle Kontingent ist noch sehr hoch und ich wurde beauftragt die Werbemitel zu verwalten bzw. auszugeben. Auf dem Landesparteitag in Dortmund am 30.06.2012 und 01.07.2012 werden wir Flyer ausgeben. Außerdem haben wir noch 5.000 Modulflyer bestellt und erhalten und 500 Bögen Briefpapier gespendet bekommen.
  • Auf dem Landesparteitag wird auch die Abendfeierlichkeit von den Jungen Piraten NRW  veranstaltet
  • Gero hat sowohl die LDK als auch die LSV NRW besucht und ein Grußwort gehalten.
  • Ich habe eine Anfrage an meine alte Schule und an den Landesdatenschutzbeauftragen gestellt, um zu erfahren welche Daten auf den Schülerausweisen gespeichert werden. Es werden teilweise Schüler befragt, ob sie Migrationshintergrund haben und Weiteres. Der Eingang meines Schreibens wurde seitens des landesdatenschutzbeauftragten bestätigt und ich warte daher auf eine Antwort.
  • Den Japantag am 02.6.2012 haben wir auch besucht und den Piraten beim Infostand geholfen. Die Resonanz aufgrund dessen, dass so viele Junge Piraten vor Ort waren, war durchaus positiv, was sich später auch der Düsseldorfer Mailingliste niedergeschlagen hat.
  • Auch auf dem CSD in Düsseldorf waren wir aktiv und haben die JuPis präsentieren können.7
  • Für eine bessere Werbemittelverwaltung haben wir eine Seite im Wiki angelegt, sodass man den aktuellen Bestand o.Ä. einsehen kann [1] .
  • Funkfeuer wurde aufgrund eines Tipps von Florian beantragt und ich warte auf den Zugang. Die zugehörige Schulung für den Datenschutz erfolgt am 26.06.2012
  • Auch am Festival der Jugend haben wir teilgenommen (SDAJ) und über ACTA diskutiert.
  • Stammtische haben stattgefunden in: Heinsberg, Köln, Düsseldorf, Erkelenz, Dortmund
  • Zurzeit bemühe ich mich und Paul aus dem Bundesvorstand um Informationen vom Ring Politischer Jugend NRW. Möglicherweise haben wir einen Anspruch bzw. die Vorraussetzungen erfüllt, um Gelder bewilligt zu bekommen.
  • Zurzeit sind wir mit der Planung der Feierlichkeit am 30.06.2012 beschäftigt und werden dort auch im Pressebereich vertreten sein. Auch die Möglichkeit eine Einführung für Junge Piraten zum Landesparteitag hat Gero in Betracht gezogen und auch geplant und wird durchgeführt. Eigene Plätze wurden für die Jungen Piraten NRW reserviert.

 

Sollte ich etwas vergessen haben, bitte ich um Verzeihung und ansonsten kann man mich auch via Twitter & Co erreichen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.