Featured Posts

<< >>

Tätigkeitsbericht bei den JuPis NRW

Nachfolgend einen Überblick über die erledigten Tätigkeiten. Punkte wiederholen sich, da stets zu Vorstandssitzungen (i.d.R. einmal pro Monat) Berichte eingetragen wurden. 2013: Briefe für die Vereinseintragung aufgesetzt und an den

Rant über DHL

Vorgeschichte: Am Freitag, dem 14.02.2014 habe ich abends kurz vor 20 Uhr eine Grafikkarte bestellt per Morning Express, damit ich sie bis Samstag um 12 Uhr habe.  Es war dringend

Ihre sexuelle Borniertheit

Aus einer spaßigen Diskussion mit @unvertraegladen entsprang die Idee zu einer Stehgreifrede, die er umgehend umsetzte und die mich bis heute fasziniert. Diese Stehgreifrede entstand Anfang dieses Jahres, am 12.01.2013.

Datenschutz an Schulen ist keine Farce

Das ist der 1. Blogeintrag und somit Teil 1 von Zweien Seit geraumer Zeit mache ich mir Gedanken zu Datenschutz an Schulen. Meines Erachtens haben Schüler noch kein adäquates Bewusstsein

Junge Piraten sind gegen rechts!

Meine persönliche Meinung zu dem rechten Post auf der Facebookgruppe der Jungen Piraten Köln. Heute am 16.05.2013 wurde auf der Facebookgruppe der Jungen Piraten Köln ein Beitrag gepostet, der rechtes

Tätigkeitsbericht bei den JuPis NRW

Nachfolgend einen Überblick über die erledigten Tätigkeiten. Punkte wiederholen sich, da stets zu Vorstandssitzungen (i.d.R. einmal pro Monat) Berichte eingetragen wurden.

2013:

  • Briefe für die Vereinseintragung aufgesetzt und an den Notar versendet
  • Diverse Telefonate bzgl. Alexanders Rücktritt
  • Gutachtengate der Piraten NRW mit Alex abgestimmt
  • Tickets im OTRS bearbeitet
  • Fylerbestellungen bearbeitet
  • Blogbeiträge vorbereitet
  • Teilnahme gegen Bestandsdatenauskunft (Demo in Düsseldorf)
  • Dokumente für die Gemeinnützigkeit bearbeitet Weiterlesen

Rant über DHL

Vorgeschichte: Am Freitag, dem 14.02.2014 habe ich abends kurz vor 20 Uhr eine Grafikkarte bestellt per Morning Express, damit ich sie bis Samstag um 12 Uhr habe.  Es war dringend notwendig, da meine nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Dieser Versand kostet auch etwas mehr. Da man Samstags für gewöhnlich ausschlafen möchte, bestellte ich zu der Packstation, welche von hier lediglich ein paar Hundert Meter entfernt ist.

Bis hierhin alles kein Problem. Routinemäßig prüfte ich um kurz vor 12 Uhr noch einmal die Sendungsverfolgung von DHL. Weiterlesen

Ihre sexuelle Borniertheit

Aus einer spaßigen Diskussion mit @unvertraegladen entsprang die Idee zu einer Stehgreifrede, die er umgehend umsetzte und die mich bis heute fasziniert. Diese Stehgreifrede entstand Anfang dieses Jahres, am 12.01.2013. Danke hierfür!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich werde mich kurz fassen, denn es geht um Ihre sexuelle Borniertheit.

Sie selbst sagen von sich, sie seien aufgeklärt, tolerant und mitfühlend.
Aber wenn es jemand wagt, von Ihren sexuellen Präferenzen abzuweichen, dann zeigen Sie Ihr wahres Gesicht. Solange Sie nicht wissen, welcher sexuellen Orientierung der Mensch vor Ihnen angehört, halten Sie ihn für nett, sympathisch, kompetent. Oder eben auch für unsympathisch, je nachdem. Weiterlesen

Datenschutz an Schulen ist keine Farce

Das ist der 1. Blogeintrag und somit Teil 1 von Zweien ;)

Seit geraumer Zeit mache ich mir Gedanken zu Datenschutz an Schulen. Meines Erachtens haben Schüler noch kein adäquates Bewusstsein im Umgang mit ihren Rechten und(!) Pflichten. Seit letztem Jahr bemühe ich mich, an meine Daten zu kommen. Ich sprach mit dem Landesdatenschutzbeauftragten NRW, meinem ehemaligen Schulleiter, mit einem Anwalt, mit diversen Schülern, mit der Schuldezernentin, mit Menschen aus der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), mit Abgeordneten der Piratenfraktion NRW und mit diversen anderen Menschen. Also möchte ich hier einmal den Weg skizzieren, den ich gegangen bin. Wie einfach oder wie schwer es ist an seine Daten zu kommen, wie die rechtliche Grundlage aussieht, was man tun kann, wenn man keine Auskunft erhält und welche Konsequenzen meiner Meinung nach gezogen werden müssten. Weiterlesen

Junge Piraten sind gegen rechts!

Meine persönliche Meinung zu dem rechten Post auf der Facebookgruppe der Jungen Piraten Köln.

Heute am 16.05.2013 wurde auf der Facebookgruppe der Jungen Piraten Köln ein Beitrag gepostet, der rechtes Gedankengut enthielt und nicht von einem JuPi stammte. Dieser Beitrag verwies auf die Pro Köln Webseite und deren Teilnahme am CSD in Köln mit eigenem Wagen. Der Beitrag wurde mittlerweile von uns entfernt. Aus diesem Anlass wollen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir als Junge Piraten NRW keinerlei faschistisches Gedankengut dulden und dagegen entschieden vorgehen. Weiterlesen

Rede zum Antihomophobietag

Da am 17.05.2013 der Tag gegen Homophobie ist und die JuPis daran auch teilnehmen, habe ich dazu ein Statement ausgearbeitet und stelle es hier auch zur Verfügung:

Wir sind alle aus ein und demselben Grund heute hier: Weil wir Menschen sind – um gegen Vorurteile, Hass gegenüber gleichgeschlechtlichen Paaren vorzugehen. Der bekannte § 175 des Strafgesetzbuches wurde 1994, also viel zu spät ersatzlos gestrichen.

Es ist bedauerlich, dass ein Land wie Deutschland bis heute die Rechte von Homosexuellen noch nicht adäquat angepasst hat. „Bereits“ 2001 haben die Niederlande die Ehe für Homosexuelle geöffnet und bald daraufhin im Jahre 2003 tat dies Belgien und selbst ein erzkatholisches Land wie Spanien öffnete Tür und Tor für die gleichgeschlechtliche Ehe im Jahr  2005. Weiterlesen

Rede zu G8

Diese Rede ist gedacht für die Demonstration am 15.05.2013 gegen G8 in Düsseldorf. Da ich selbst im Urlaub bin, wird diese verlesen!

 

Hallo an alle Mitstreiter*innen,

wir sind heute alle zusammen auf den Straßen Düsseldorfs, um gegen das derzeitige Modell des Schulsystems zu demonstrieren und ihm den Kampf anzusagen! Seit der Einführung im Jahr 2004 in NRW müssen wir enorme Defizite bei der halbherzigen Umsetzung von G8 feststellen. Hier versuchen die Regierenden Probleme im Schulsystem mit einer schlechten Umsetzung zu übertünchen und handeln im Interesse der Wirtschaft, aber nicht im Sinne der Menschlichkeit oder gar der sozialen Kompetenz.  Weiterlesen

Freie Bildung ohne Leistungsdruck

http://nrw.junge-piraten.de/2013/04/25/freie-bildung-ohne-leistungsdruck/

Die Jungen Piraten NRW verfolgen mit Interesse die derzeitige Entwicklung  rund um das Abitur in Nordrhein-Westfalen. Den Protest der vor dem  Schulministerium NRW stattgefunden hat, haben wir aufmerksam verfolgt  und nehmen dies zum Anlass auf die Problematiken im Zusammenhang mit dem Zentralabitur hinzuweisen.

 

Wir  wollten uns intensiver mit der Thematik rund um das Abitur im Fach Mathematik 2013  auseinandersetzen, mussten aber feststellen, dass das Schulministerium die Prüfungsaufgaben nicht veröffentlicht.  Weiterlesen

Reaktionen zum offenen Brief

Disclaimer: Es ist meine persönliche Meinung, die ich hier darlege.

Vor circa 3 Stunden, also um 12:20 hat der Landesvorstand der Jungen Piraten NRW einen offenen Brief veröffentlich auf Twitter, im Wiki, auf den MLs der Piraten in NRW und an den Vorstand der Piraten in NRW.  Vielfach wurde der offene Brief retweeted und Reaktionen haben wir wahrgenommen. Viele reagierten erleichtert, andere warnten uns so Etwas™ jemals wieder zu tun. Mit dem Landesvorsitzenden der Piraten NRW telefonierte ich vorhin (Fizz) und auch Suddengrey (Stellv. Landesvorsitzende) hat uns bereits auf unseren Brief geantwortet und das OK für die Veröffentlichung gegeben. Auch das Feedback von MdL hatte ich mir eingeholt.

Doch zunächst möchte ich betonen, dass es uns um den Umgang mit den Gutachten geht und nicht um den Inhalt des Gutachtens. Weiterlesen

Offener Brief der JuPis NRW an den LaVor Piraten NRW

Lieber Landesvorstand der Piratenpartei NRW (PDF-Version)

 

Lieber Landesvorstand der Piratenpartei NRW,

 

wir beobachten seit einigen Tagen mit wachsender Sorge wie sich die Geschehnisse rund um das Gutachten bzgl. der Aufstellungsversammlung[1]  für die Landesliste Nordrhein-Westfalen zur Bundestagwahl in Meinerzhagen entwickeln. Mit besonderer Aufmerksamkeit haben wir die Äußerungen der Landesvorstandsmitglieder zur Kenntnis genommen und sind bestürzt über deren Verhältnis zur Transparenz. Es mag immer Gründe geben Informationen unter Verschluss zu halten, aber in diesem Fall sehen wir nirgends eine dafür ausreichende Erklärung. Wie sollen unsere Abgeordneten authentisch Transparenz im Landtag Nordrhein-Westfalen fordern, wenn dies vom Landesvorstand so eklatant lapidar behandelt wird und derartige Gutachten über 2 Monate unter Verschluss bleiben? Weiterlesen